Chlorine Free: ,,Lifelines“

In diesem Beitrag möchte ich euch ein aktuelles Lied präsentieren, dass eine Momentaufnahme unserer heutigen Zeit darstellt: Lifelines (2017). Die französische Jazz und Funk Gruppe ,,Chlorine Free“ hat meinen Recherchen zufolge im Jahre 2014 ihr erstes Release ,,Le Fish“ (2014) veröffentlicht. Vor etwa vier Monaten erschien ihr neues Album ,,Free Speech“ (2017), auf welchem auch das folgende Lied zu finden ist.

Dieses Lied ist Beschreibung der weltweiten Verhältnisse, ein Aufruf an alle wachen Geister und zugleich ein Weckruf für alle, die noch schlafen. Musikalisch ist es kein Meisterwerk, allerdings ist die Aussage dieser Zeilen umso wichtiger, weshalb sie klar in den Vordergrund gestellt sind.

Für diejenigen, die nicht ganz so sattelfest im Englischen sind, hänge ich eine von mir verfasste Übersetzung an. Ich bitte um Nachsicht, falls sich Fehler einschleichen.
Viel Spaß!

Strophe 1

We are standing rock solid
We honor this planet while we’re on it
We’re the movement, more than just symbolic
Like the earth rotating, can’t stop it
Our way of life is symbiotic
We put principes above profits
They don’t care their interests are corporate
As long as they fatten their pockets

But what do they know ‚bout bionomics ?
Nature’s about give their ass an audit
Nothing good will come from it
And i wish i could say it’s ironic
But when the last tree is cut
And the last fish poisoned by their vomit
Only then they’ll shut up and agree
That they cannot eat their rotten money

Refrain

We don’t want them pipelines,
None of them pipe dreams
We don’t wanna be a part of their schemes
These mountains and forests,
These rivers and streams
They’re the blood in ours veins
Our lifelines

We don’t want them pipelines,
And we don’t want them pipe dreams
We don’t wanna be a part of their schemes
They’re the blood in ours veins
They are lifelines

Strophe 2

Ancestors take my hand
Help me take a righteous stand
They’re conquering with greed and hatred
And keep messing with the sacred land
But we won’t get with the program
We don’t powwow on demand
We don’t bowdown to the man
We stick together like fam

We must protect this one mother
Respect all sons and all daughters
But we won’t be like lambs to the slaughter
On the altar of compulsive hoarders

Water is life, life is water

can’t be held back by brick and mortar
Never cared much about borders

Forward to the true world order

Refrain

We don’t want them pipelines,
None of them pipe dreams
We don’t wanna be a part of their schemes
These mountains and forests,
These rivers and streams
They’re the blood in ours veins
Our lifelines

Lifelines


Strophe 1

Wir stehen felsenfest,
Wir ehren diesen Planeten, während wir auf ihm leben
Wir sind die Bewegung, mehr als nur symbolisch
Drehend wie die Erde, nicht aufzuhalten
Unsere Art zu leben ist symbiotisch
Wir stellen Prinzipien über Profite
Sie kümmert es nicht, ihre Interessen sind unternehmerisch,
Solange sie ihre Taschen füllen

Aber was wissen sie über Bionomie?
Die Natur ist dabei ihrem Arsch einer Rechnungsprüfung zu unterziehen
Dabei wird nichts gutes herauskommen
Und ich wünschte, ich könnte sagen, es wäre ironisch gemeint
Aber wenn der letzte Baum gefällt
Und der letzte Fisch von ihrer Kotze vergiftet ist
Nur dann werden sie endlich Ruhe geben und zustimmen,
Dass sie ihr verfaultes Geld nicht essen können.

Refrain

Wir wollen diese Pipelines nicht
Und keine dieser Hirngespinste
Wir wollen nicht Teil ihrer Machenschaften sein
Diese Berge und Wälder
Diese Flüsse und Ströme
Sie sind das Blut in unseren Venen
Unsere Lebensadern

Wir wollen diese Pipelines nicht
und wir wollen diese Hirngespinste nicht
Wir wollen nicht Teil ihrer Machenschaften sein
Diese Berge und Wälder
Diese Flüsse und Ströme
Sie sind das Blut in unseren Venen
Sie sind Lebensadern

Strophe 2

Vorfahren nehmt meine Hand,
Helft mir eine rechtschaffene Haltung einzunehmen
Sie erobern mit Gier und Hass
Und stürzen das Heilige Land ins Chaos
Aber wir werden diesem Plan nicht folgen
Wir versammeln uns nicht auf Befehl
Wir verbeugen uns nicht vor dem Mann
Wir halten wie eine Familie zusammen

Wir müssen die eine Mutter schützen
Alle Söhne und Töchter respektieren
Aber wir werden nicht wie Lämmer für die Schlächter sein
Auf dem Altar der zwanghaften Sammler

Wasser ist Leben, Leben ist Wasser

Kann nicht zurückgehalten werden von Ziegel und Mörtel
Nie groß um Grenzen geschert,

Vorwärts zur wahren Weltordnung

Refrain

Wir wollen diese Pipelines nicht
Und keine dieser Hirngespinste
Wir wollen nicht Teil ihrer Machenschaften sein
Diese Berge und Wälder
Diese Flüsse und Ströme
Sie sind das Blut in unseren Venen
Unsere Lebensader

Lebensader


Von Marco Lo Voi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s