divide et impera: „Rechts“ und „Links“

Ein schweres Kapitel Lange habe ich mich vor einem Beitrag wie diesem gedrückt. Ich dachte, wir hätten als Gesellschaft das Denken in Links und Rechts schon fast überwunden. Vermutlich habe ich mich da zu sehr in meiner eigenen Blase wohlgefühlt. Dieses polare Denken bestimmt nach wie vor unsere politischen Debatten. Darum bleibt mir wohl nichts …